Landeselternschaft der Realschulen in NRW e.V.  
- Die Elternvertretung der qualitativen Realschule -
  Wir   Info   Aktuell   "Auslauf.RS"   Archiv   Kontakt   WhoIs   Partner   Termine   Presse   Impressum
WhoIs

 

 
Portrait Sylvia Löhrmann 

 

Sylvia Löhrmann

Sylvia Löhrmann

Sylvia Löhrmann machte 1975 Abitur an der B.M.V.-Schule Essen. Sie studierte von 1975 bis 1981 an der Ruhr-Universität Bochum Englisch und Deutsch für das Lehramt an den Sekundarstufen I und II. Von 1982 bis 1984 folgte ihr Referendariat an verschiedenen Duisburger Schulen, das sie mit dem Zweiten Staatsexamen erfolgreich abschloss. Von 1984 bis 1995 unterrichtete sie an der Städtischen Gesamtschule Solingen, war unter anderem Vorsitzende des Lehrerrates und Mitglied der erweiterten Schulleitung. Sie arbeitete zusätzlich in der regionalen Arbeitsstelle zur Förderung ausländischer Kinder und Jugendlicher (RAA) Solingen unter anderem bei der Konzeptentwicklung und Beratung mit. Außerdem war sie von 1994 bis 1995 Fachberaterin für Gleichstellungsangelegenheiten bei der Bezirksregierung Düsseldorf. In dieser Tätigkeit erarbeitete sie einen Frauenförderplan und vernetzte die Mädchenförderung.

http://www.sylvia-loehrmann.de

  • Seit 1985 ist sie bei den Grünen.
  • Von 1989 bis 1998 war sie Ratsmitglied und Fraktionssprecherin in Solingen.
  • Seit 1995 ist sie Landtagsabgeordnete im Landtag von Nordrhein-Westfalen.
  • Von 1998 bis 1999 war sie Parlamentarische Geschäftsführerin,
  • 1999 wurde sie zur Fraktionssprecherin gewählt.
  • 2000 und 2005 wurde sie erneut in den Landtag gewählt und wurde dort Fraktionsvorsitzende
  • von 2000 bis 2005 schulpolitische Sprecherin
  • seit 2005 europapolitische Sprecherin ihrer Fraktion.
  • Mitglied im Hauptausschuss, im Ältestenrat sowie im Ausschuss für Schule und Weiterbildung.
  • Stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe.
  • Für ihre Partei ist sie zudem Delegierte im Länderrat, dem höchsten beschlussfassenden Organ von Bündnis 90/Die Grünen auf Bundesebene.
  • Seit November 2009 wählte sie die Landesdelegiertenkonferenz der nordrhein-westfälischen Grünen zur Spitzenkandidatin für die am 9. Mai 2010 stattfindende Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 in Nordrhein-Westfalen.
  • Bei der Wahl am 9. Mai 2010 erzielte Bündnis 90/Die Grünen mit 12,1 Prozent ein Rekordergebnis für Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen.
  • Nach der Wahl war Sylvia Löhrmann Verhandlungsführerin ihrer Partei für die Sondierungs- und Koalitionsgespräche. Diese mündeten in eine Minderheitsregierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen unter der Führung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).
  • Hannelore Kraft ernannte Sylvia Löhrmann am 15. Juli 2010 zur stellvertretenden Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung im Kabinett Kraft I.
  • Sie gehört in den gleichen Funktionen dem Kabinett Kraft II an.

 

Bildungsthemen:

  • 2009 Einberufung der "Bildungskonferenz" zur Definition eines Bildungskonsenzes.
  • 2010 Modellvorhaben "Gemeinschaftsschule". Das Projekt wurde in der Durchgeführten Form gerichtlich gestoppt.
  • 2011 Frau Min. Löhrmann führt eine Breite Gesetzes Änderungswelle in gang. Auflösung der Hauptschulgarantie.
  • 2011 Definitione und Einführung der "Sekundarschule" als Politischer Konsenz der als prakmatische Lösung erkannt wurde.
  • 2011 Einführung des von ihr als "Chefinnensache" bezeichneten islamischen Bekenntnisunterrichts Aufsehen.
    (Kritiker halten den Beirat für rechtlich unmöglich und vielerorts dekontruktiv.)

 

     
    Landeselternschaft der Realschulen in NRW e.V.,   Peterskirchhof 1 ,   52062 Aachen
  web: www.lers-nrw.de, Tel.: +49 (0) 2 41 - 515 983 300 - Fax.: +49 (0) 2 41 - 515 983 301 - eMail: geschaeftsstelle@le-rs-nw.de